Behandlungsdauer

Die Dauer einer Heilbehandlung liegt durchschnittlich zwischen ein und eineinhalb Stunden.

Gesamtbehandlungsdauer

Die notwendige Gesamtbehandlungsdauer steht unter anderem in direktem Zusammenhang zur Dauer des Bestehens der Erkrankung oder der Beschwerden. Bei akuten Wirbelsäulenproblemen, wie beispielsweise beim Hexenschuss können bereits ein bis drei Heilbehandlungen eine Ausheilung bewirken. Voraussetzung ist jedoch, dass die Heilbehandlung unmittelbar nach Eintreten des Ereignisses einsetzen kann.

Bei chronischen, seit Jahren oder Jahrzehnten bestehenden Wirbelsäulenerkrankungen sind kurähnliche Heilbehandlungen notwendig.


Behandlungskosten

Die Höhe des Honorars für eine Behandlung beträgt 130,00 €.

In Deutschland erfolgt die private Abrechnung nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH). Privatversicherer / Beihilfestellen erstatten erfahrungsgemäß etwa 70 - 100% der hier entstehenden Behandlungskosten. Die Höhe der Erstattung ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie Privatversicherer, Tarifgestaltung, Selbstbehalt usw.

Da eine Erstattung durch gesetzliche Krankenkassen nicht vorgesehen ist, finanzieren gesetzlich Krankenversicherte ohne private Zusatzkrankenversicherung Ihre Behandlung selbst. In diesem Falle wird die Höhe der Behandlungskosten persönlich vereinbart.

In den Niederlanden wird die Höhe der Behandlungskosten persönlich vereinbart.


Wo sind Behandlungen möglich?

Behandlungen sind möglich in Düren und Amsterdam.
Anschriften und Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter Kontakt